Die Telgter Wallfahrt.....

..führt seit über 360 Jahren die Warendorfer Katholiken zur "Schmerzhaften Mutter" in Telgte. Damit ist diese Wallfahrt eine der ältesten nach Telgte überhaupt.

Jedes Jahr am ersten Sonntag im Juli brechen Fußpilger und Radwallfahrer auf, um persönliche, tagespolitische und gemeindliche Anliegen ins Gebet zu nehmen und vor die Muttergottes in Telgte zu bringen.

Die Fußpilger starten jeweils um 4.30 Uhr ab Wilhelmsplatz, die Radwallfahrer um 6.30 Uhr ab Marktplatz. Unterwegs gibt es eine Rast im Pfarrheim in Einen. Um 9.00 Uhr wird in Telgte die Eucharistie gefeiert.

Wenn Sie den Wallfahrern Ihre Gebetsanliegen mit auf den Weg geben möchten, tragen Sie diese in das, in unseren Kirchen im Vorfeld der Wallfahrt reihum ausliegende, Fürbittbuch ein:

Impressionen aus der Wallfahrts-Historie