Babykorb

Spender gesucht: Engpass beim „Babykorb“

Warendorf - Kinderwagen, Sportwagen, Buggies, Laufställe und Kinderbetten - der „Babykorb“ an der Kolpingstraße 7 in Warendorf sitzt im Augenblick bildlich gesprochen nahezu auf dem Trockenen. Um der Nachfrage nach diesen Gebrauchsgegenständen des alltäglichen Bedarfs gerecht werden zu können, bittet die Einrichtung des Sozialdienstes Katholischer Frauen (SKF) dringend speziell um Spenden aus diesen Segmenten.

Im Rahmen eines Vorstandstreffens machten sich die Ehrenamtlerinnen Gedanken, wie die zunehmende Arbeit im „Babykorb“ organisiert werden soll. Dabei stand das zurzeit etwas dürftige Warenangebot im Blickpunkt. An der Kolpingstraße 7 direkt gegenüber dem Kolpinghaus versuchen die Damen dienstags von 15 bis 17 Uhr und donnerstags von 9 bis 11 und von 15 bis 18 Uhr in Teams von jeweils drei Personen, dem zunehmenden Ansturm auf ihren „Babykorb“ gerecht zu werden.

 Die gespendeten Gebrauchsgegenstände und Kleidungsstücke sollten allerdings schon in einem guten Zustand sein. Interessenten, die Spenden abgeben wollen, können sich während der Öffnungszeiten im „Babykorb“ melden oder bei Barbara Elpers unter Tel. 6 04 33.

Der Babykorb

...befindet sich an der Kolpingstraße 7 und in Trägerschaft des Sozialdienstes Katholischer Frauen (SKF).

Alle Familien, Großeltern, Alleinerziehende mit Babys und Kleinkindern, Hilfsbedürftige und einkommensschwache Familien können hier preisgünstig Artikel des täglichen Bedarfs erwerben, die ausschließlich gespendet und von ehrenamtlichen Helfern sortiert werden.

 Kontakt:
SKF-Babykorb
Kolpingstraße 7
48231 Warendorf

Öffnungszeiten:
Dienstag     15.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag  9.00 - 11.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr