Die Krankenhausseelsorge im Josephs-Hospital...


...hat viele Bausteine:

  •  Besuchsdienste aus den umliegenden Pfarreien besuchen die Kranken ihrer Pfarrei zum größten Teil wöchentlich
  • Die Ökumenische Krankenhaushilfe kümmert sich praktisch und im Gespräch um Patienten einer Station, wöchentlich
  • Ein Kreis von KommunionhelferInnen teilt im Anschluss an die Übertragung der Vorabendmesse aus St. Josef in das Krankenhaus die Kommunion auf den Stationen aus.
  • Christlich engagierte PflegerInnen und ÄrztInnen schenken Patienten und Patientinnen besondere Aufmerksamkeit und engagieren sich für ethische Fragestellungen im Krankenhaus.
  • Die Priester der Stadt und aus dem Dekanat Warendorf sorgen für eine Rufbereitschaft zur Spendung der Krankensalbung.
  • Der Krankenhausseelsorger hält Kontakt zu diesen und weiteren Initiativen (z.B. Hospizgruppen). Er widmet sich besonders der Begleitung lebensbedrohlich erkrankter und sterbender Patienten und ihrer Angehörigen, sowie Patienten mit langem Krankenhausaufenthalt. Er sondiert mit den Pflegenden und Medizinern die Bedürfnisse der Patienten. Er steht dem Personal zu vertraulichem Gespräch zur Verfügung, arbeitet mit im Ethikkomitee und in der Qualitätsentwicklung des Krankenhauses.
  • Zweimal monatlich (i.d.R.) finden in der Krankenhauskapelle Gottesdienste statt: am 2. Dienstag des Monats als Eucharistiefeier, am 4. Dienstag d.M. als Wortgottesdienst, jeweils um 15.30 Uhr.
  • Die Krankenhausküsterin sorgt sich um die Kapelle im Josephs-Hospital.

Informationen und Kontakt:

Kath. Krankenhausseelsorge im Josephs-Hospital 

Tobias Tiedeken
Pastoralreferent in der Krankenhaus-und Seniorenseelsorge Josephs-Hospital,
Am Krankenhaus 2
Fon und Fax: 02581 - 20 22 09
Mail: tiedeken-t(at)bistum-muenster.de