Pfarrer Franklin sorgt für Krankenwagen in indischer Heimatdiözese

Mit finanzieller Unterstützung u. a. vieler Gemeindemitglieder aus St. Laurentius konnte jetzt in Franklins Heimatdiözese Marthandam in Südindien ein „Bistums-Krankenwagen“ angeschafft werden.

Die Entfernungen zu Krankenhäusern sind in Indien oft sehr weit. Gerade bei Unfällen, wo schnelle Hilfe gefordert ist, kann der neue Krankenwagen gute Dienste leisten. Der Wagen wird die 120 Gemeinden an der Südspitze Indiens versorgen und für gut 75.000 Gläubige eine rettende Anlaufstelle sein. Bischof Vincent Mar Paulos und die Priester aus dem Bistum Marthandam haben das Fahrzeug gesegnet. Pfarrer Franklin dankt den vielen Sponsoren und Sponsorinnen ganz herzlich und gibt an, dass die Aufschrift „Warendorf“ auf dem Wagen eine gute Erinnerung an die große Spendenbereitschaft hier ist. Wenn Pfarrer Franklin Ende April zurück nach Indien geht, wird er sich persönlich ein Bild von den Einsätzen mit dem Krankenwagen machen und gern weitere Infos an die Gemeinde hier geben.