Spendenübergabe von „Kreuz & Quer“ für´s Frauenhaus Warendorf

Die Spendeneinnahmen beim Musical „Spuren im Sand – Von Gott getragen“ wurden kürzlich übergeben.

Auf dem Foto im Vordergrund stehend von links nach rechts: Birgitt Schulte (Vorsitzende), Elke Blienert (Chorleiterin), Gertrud Schlierkamp (Rettungsring e.V.)

In der Festwoche zu Mariä Himmelfahrt hatte der Chor „Kreuz & Quer“ unter der Leitung von Elke Blienert noch einmal das Musical „Spuren im Sand – Von Gott getragen“ aufgeführt. Der Eintritt war frei. Die begeisterten Zuhörer spendeten großzügig und so konnte nun zu Beginn der Chorprobe abermals eine stattliche Spende übergeben werden.

EUR 1.000,00 werden von „Kreuz & Quer“ an den Förderverein des Frauenhauses Warendorf, Rettungsring e. V., überwiesen.

Für den Förderverein Rettungsring e. V. kam Gertrud Schlierkamp auf Einladung des Chores gerne zur Spendenübergabe und bedankte sich herzlich. Sie habe die Musicalaufführung bereits im Mai erlebt und sei begeistert gewesen. Dass nun die Spenden für die Aufführung zu Mariä Himmelfahrt zur Unterstützung von Frauen und deren Kinder, die von Gewalt bedroht sind, Verwendung finden, sei sicher ganz im Sinne Marias.  Das Frauenhaus Warendorf sei nicht voll finanziert und immer auf Spenden angewiesen, führte sie weiter aus. Jeder Beitrag sei eine willkommene Unterstützung für Frauen und deren Kinder auf dem schweren Weg nach Gewalterfahrung und Angst. Mit einer Mitgliedschaft im Förderverein Rettungsring e.V. könne man zudem regelmäßig Beiträge oder anderweitige Hilfe leisten.

zur Unterseite des Chors "Kreuz & Quer"