Ludgeri-Kindergarten

 

 

Im Münsterfeld 10

48231 Warendorf

kita.ludgeri-warendorf(at)bistum-muenster.de

Tel.: 02581/3174

 

Einrichtungsleitung: Ramona Kerkhoff

Das Team

unten von links nach rechts:

Nicole Herte, Kristina Mennemann, Christina Wolbeck, Ramona Kerkhoff

mitte von links nach rechts:

Diana Türke, Lena Böckmann, Jona Baumjohann, Gabi Berheide

oben von links nach rechts:

Heidi Mersmann, Elina Tissen

Beschreibung der Einrichtung

Der Kindergarten zeichnet sich durch die geringe Anzahl der zwei Gruppen mit bis zu 45 Kindern mit einem familiärem Charakter aus. Er steht offen für Kinder unterschiedlichsten Entwicklungsvoraussetzungen. Wie sein Namenspatron Ludger möchte die Einrichtung den Kindern die Bejahung von Werten, Achtung vor dem Nächsten und Achtung vor allem Leben auf unserer Erde vermitteln. Die gemeinsame Erziehung behinderter und nicht behinderter Kinder (Inklusion) ist in der Einrichtung Bestandteil des Kindergartenalltags.

Öffnungszeiten

Die Dauer der Öffnungszeiten richtet sich nach den gebuchten Stundenkontingenten.

Buchungszeiten

25 Stunden
     (ohne Mittagsverpflegung)
     Mo.-Fr. 7.30 - 12.30 Uhr

35 Stunden
     Variante Geteilt
     (ohne Mittagsverpflegung)
     Mo.-Fr.     7.30  - 12.30 Uhr
     Mo.-Do.    14.00 - 16.30 Uhr

     Variante Block
     (mit Mittagsverpflegung)
     Mo.-Fr.     7.30 - 14.30 Uhr

      Variante Flexibel
     (3 Tage mit Mittagsverpflegung)
     2 Tage     7.30  - 12.30 Uhr
     2 Tage     7.30  - 16.30 Uhr 
     1 Tag       7.30  - 14.30 Uhr

45 Stunden
     (mit Mittagsverpflegung)
     Mo.-Do.    7.15 - 16.45 Uhr
     Fr.            7.15 - 14.30 Uhr

Gruppenformen

Wir betreuen in unserer Zweigruppeneinrichtung bis zu 45 Kinder im Alter von
zwei Jahren bis zum Eintritt in die Schule.

In der Wichtelhöhle betreuen wir Kinder im Alter von zwei Jahren bis zum Eintritt in die Schule.

In der Mäusegruppe betreuen wir Kinder von drei Jahren bis zum Eintritt in die Schule.

Angebote / Besonderheiten (von A-Z)
  • Der Förderverein ermöglichte in den vergangenen Jahren den „Maxis“ (angehende Schulkinder) einen Besuch im Heimat- und Tierpark Olderdissen. Sofern möglich, wird dieses Angebot jährlich wiederholt. Weitere Aktivitäten werden durch den Förderverein im laufenden Jahr unterstützt
  • Die gemeinsame Erziehung behinderter und nicht behinderter Kinder (Inklusion) ist in der Einrichtung Bestandteil des Kindergartenalltags.
  • Die rollende Waldschule der Kreisjägerschaft besucht den Kindergarten in der Waldwoche mit seinem Waldschulanhänger. Dadurch können die Kinder für die Natur begeistert werden und viel über Wild, Wald und die Jagd erfahren.
  • Für die angehenden Schulkinder („Maxis“) wird wöchentlich das Sprachprogramm „Wuppi“ angeboten.  Es werden abwechslungsreiche Übungen zur Schulung der phonologischen Bewusstheit (den bewussten Umgang mit den kleinsten Einheiten der gesprochenen Sprache) eingesetzt. Das phonologische Bewusstsein wird als wichtige kognitive Voraussetzung für das Lesen- und Schreibenlernen gesehen.
  • Im Kindergartenalltag finden regelmäßige Turn- und Bewegungsangebote in der Bewegungshallte statt.
  • Allen angehenden Schulkindern werden durch das Übergangsmanagement Kita-Grundschule der Weg in den neuen Lebensabschnitt erleichtert.
  • Die Übermittagsbetreuung inkl. Mittagessen und Schlafmöglichkeiten ist ein fester Bestandteil des Angebotes.
Verschiedene Links

Flyer Ludgeri-Kindergarten

Kinderstadtplan Ludgeri-Kindergarten

Fotos vom Ludgeri-Kindergarten

Fotos: Heike Wiesmann