Marien-Kindergarten

 

 

Grüne Stiege 7

48231 Warendorf

kita.marien-warendorf(at)bistum-muenster.de

Tel.: 02581/1280

 

Einrichtungsleitung: Dorothee Marx

Das Team

oben: Elke Schulze Wartenhorst, Brigitte Röttger, Margret Runschke, Ina Ohlmeyer, Karin Kuckelmann, Franziska Urban, Anna Löhrs, Habib Ahjat, Christine Trenk, Angelika Apelt

unten: Angelika Eckermann, Ruth Koopmann, Dorothee Marx, Alessia Licata, Ulrike Scholle

Beschreibung der Einrichtung

Der Marien-Kindergarten befindet sich im Zentrum Warendorfs. In der vier-gruppigen Einrichtung werden bis zu 80 Kinder im Alter ab vier Monaten bis zum Schuleintritt betreut und gefördert. Der Kindergartenalltag ist geprägt vom gemeinsamen Leben und Lernen, unabhängig von Kultur, Religion, sozialem Stand und persönlichen Gegebenheiten; Hier erfahren die Kinder ein positives Gemeinschaftsgefühl, gegenseitige Akzeptanz und Wertschätzung des Anderen. Die gemeinsame Erziehung behinderter und nicht behinderter Kinder (Inklusion) ist in der Einrichtung Bestandteil des Kindergartenalltags.

Öffnungszeiten

Die Dauer der Öffnungszeiten richtet sich nach den gebuchten Stundenkontingenten.

Buchungszeiten

25 Stunden
     (ohne Mittagsverpflegung)
     Mo.-Fr.          7.30 - 12.30 Uhr

35 Stunden
     Variante Geteilt
     (ohne Mittagsverpflegung)
     Mo.-Fr.           7.30 - 12.30 Uhr
     Mo.-Do.        14.30 - 16.30 Uhr


     Variante Block
     (mit Mittagsverpflegung)
     Mo.-Fr.           7.30 - 14.30 Uhr


     Variante Flexibel
     (3 Tage mit Mittagsverpflegung)
     2 feste Tage          7.30 - 12.30 Uhr
     1 fester Tag           7.30 - 14.30 Uhr   
     2 feste Tage          7.30 - 16.30 Uhr

45 Stunden
     (mit Mittagsverpflegung)
     Mo.-Fr.         7.30 - 16.30 Uhr

Gruppenformen

Wir betreuen in unserer Einrichtung bis zu 80 Kinder im Alter von
vier Monaten bis zum Eintritt in die Schule.
Unsere Einrichtung betreut die Kinder in vier Gruppen.

In der Marienkäfergruppe betreuen wir Kinder im Alter von vier Monaten bis zum Ende des zweiten Lebensjahres.

In der Mäusegruppe betreuen wir Kinder im Alter von zwei Jahren bis zum Eintritt in die Schule.

In der Bärengruppe betreuen wir Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Eintritt in die Schule.

In der Igelgruppe betreuen wir Kinder von drei Jahren bis zum Eintritt in die Schule.

Angebote / Besonderheiten (von A-Z)
  • Das Außengelände lässt den Kinder viel Raum zum Ausprobieren und Spielen.
    Für die Kinder unter zwei Jahren ist ein Bereich des Außengeländes so gestaltet, dass es den altersentsprechenden Fähigkeiten und Interessen gerecht wird.
  • Die Brandschutzerziehung wird fest in den Jahresablauf integriert, so dass auch die kleinsten im Notfall nicht in Panik geraten sondern genau wissen, was ihrem Alter entsprechend zu tun ist.
  • Bundesprogramm „Sprach-Kita: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Durch eine zusätzliche Sprachkraft, finanziert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, wird die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in den Fokus gerückt.
  • Das gute Gelingen von zweisprachiger Erziehung wird bei FIT (Frühkindlicher Integrationstraining) und dem Konzept der „Rucksack KiTa“ (Ein mehrsprachiges Konzept zur Sprach- und Familienbildung im Elementarbereich für Kinder mit Einwanderungsgeschichte) gefördert. Eltern bzw. Familien erfahren, wie sie ihre Kinder in der allgemeinen Entwicklung optimal stärken können.
  • Seit diesem Kindergartenjahr ist das veränderte Frühstücksangebot ein fester Bestandteil unseres Kindergartenkonzeptes. Dies sieht vor, dass die Eltern den Kindern kein Frühstück mehr mit in den Kindergarten geben, da das Frühstück in der Einrichtung hergerichtet wird. Die Kinder helfen altersentsprechend bei der Zubereitung des Frühstücks mit. Durch dieses Angebot soll unter anderem das Wissen über eine ausgewogenen Ernährung und ein gesundheitsbewusster Lebensstil gefördert werden. Nähere Informationen rund um die Entstehung und Umsetzung zum veränderten Frühstücksangebot finden Sie unten in der Rubrik "verschiedene Links".
  • Durch die Weiterbildung einzelner Mitarbeiter kann die Entwicklungs- und Kommunikationsmethode nach MarteMeo® angewandt werden. Mittels Videoaufnahme kann so eine gezielt Beobachtung und Beratung stattfinden.
  • Die angehenden Schulkinder, „die Maxis“, treffen sich im letzten Kindergartenjahr regelmäßig und erleben  verschiedene Angebote, die auf die Interessen und Bedarfe der Altersgruppe abgestimmt sind. Darunter fallen Ausflüge wie auch diverse Angebote zu bestimmten Themen.
  • Die Übermittagsbetreuung inkl. Mittagessen und Schlafmöglichkeiten ist ein fester Bestandteil des Angebotes.
Verschiedene Links

Frühstücksangebot Marien-Kindergarten

Flyer Marien-Kindergarten

Kinderstadtplan Marien-Kindergarten

Fotos vom Marien-Kindergarten

Fotos: Heike Wiesmann